Riskantes Spiel auf Zeit

Theresa May hält sich beim Brexit alles offen. Die EU wird einen „Plan B“ brauchen. Leitartikel für die Funke-Mediengruppe, veröffentlicht im „Hamburger Abendblatt“.

Florenz gilt als Wiege der Renaissance. Von Renaissance und Neubeginn war denn auch viel die Rede, als Theresa May am Freitag in Florenz ihre Vision vom Brexit darlegte. Die angeschlagene britische Premierministerin versuchte, die riskante Scheidung von der EU in eine historische Chance umzudeuten. Doch gelungen ist ihr das nicht – im Gegenteil. Mit dem, was May in Florenz verkündete, dürfte sie sowohl ihre eigenen Landsleute in Großbritannien als auch die Berufseuropäer in Brüssel und Berlin frus­triert haben. Denn sie ging an den – zugegeben kaum zu vereinbarenden – Erwartungen beider Seiten vorbei.

Weiterlesen auf Abendblatt.de

MerkenMerken