Lost in EUrope – der Blog

Im Januar 2011 auf dem Höhepunkt der Eurokrise gegründet, hat sich mein EU-Watchblog „Lost in EUrope“ zu einem führenden deutschsprachigen Portal für Europathemen entwickelt. Und das im Alleingang, ohne Hilfe aus der EU-Kommission, wie bei vielen EU-Blogs üblich.

Schwerpunkte des Blogs sind neben der Eurokrise die Wirtschaftspolitik, die Außenpolitik sowie Datenschutz und Internet. Zudem beschäftige ich mich mit institutionellen Fragen und versuche, Alternativen aufzuzeigen. Es geht nicht um Bashing, sondern um konstruktive Kritik.

Aus dem Blog sind zwei E-Books entstanden: „Wir retten die Falschen“ zur Eurokrise und „Wo sind eigentlich die Hinterzimmer in Brüssel“ zur Europawahl. Außerdem habe ich zahlreiche Interviews gegeben, z.B. im Deutschlandradio Kultur, bei Arte oder im ZDF-Kulturmagazin.

Mittlerweile wird „Lost in EUrope“ nicht nur in Brüssel und Berlin, sondern auch in London und Washington gelesen. Zu meinen Gastautoren zählen u.a. Mark Schieritz, Joseph E. Stiglitz, Colin Crouch, Wolf Richter, Wolfgang Streeck und Yanis Varoufakis.

Clef two-factor authentication